Aerifizieren

(Boden belüften)

 

Aerifizieren (= Belüften) beseitigt Verdichtungen an der Bodenoberfläche.

 

 

 

 
Aerifizieren verbessert die Wasserdurchlässigkeit und den Lufthaushalt der Rasentragschicht.  

Ausgestochenes Material wird mit dem Sand vermischt wieder eingebracht

  

 

 

Das Wurzelwachstum und die biologische Aktivität werden nachhaltig gefördert. Rasenfilz wird wirksam bekämpft.

 

vorheriges Besanden verstärkt diese Effekte. Aerifiziert wird in der Wachstumszeit von Mai bis September.

Am besten wird mit Hohlstachelgeräten gearbeitet, die 5 - 18 cm tief eindringen.

 

Nach dem Aerifizieren sind die Bohrlöcher mit 4 bis 6 l gewaschenem Quarzsand der Körnung 0,2 - 2 mm zu verfüllen. Falls es sich um schwere, bindige Böden handelt, sind die Aerifizierstöpsel vor dem Besanden abzukehren.